Haus Lukas e. V. in St. Georgen
Pflegen und Wohnen  mitten in St. Georgen

 

Geteilte Verantwortung  

... was ist darunter zu verstehen?


„Geteilte Verantwortung“: Das bedeutet, Angehörige, Freunde und Ehrenamtliche arbeiten gemeinsam mit Profis am Aufbau und dem Betrieb einer Wohngruppe. So werden Teilhabe, Quartiersbezug und Lebensweltorientierung in der Begleitung und Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner gesichert. Es gibt nicht den einen Träger, der alles einrichtet und entscheidet, sondern vielfältige Abstimmungsprozesse zwischen allen Beteiligten sind erforderlich! So kann die geplante Wohngruppe schließlich zu einem Stück St. Georgen werden, welches die sozialen, kulturellen und bürgerschaftlichen Aspekte eines guten Zusammenlebens in diesem Freiburger Stadtteil in sich trägt.   

Das Prinzip der geteilten Verantwortung
Bericht: Wohngruppen in geteilter Verantwortung für Menschen mit Demenz - Das Freiburger Modell -
Freiburger Modell.pdf (1.44MB)
Das Prinzip der geteilten Verantwortung
Bericht: Wohngruppen in geteilter Verantwortung für Menschen mit Demenz - Das Freiburger Modell -
Freiburger Modell.pdf (1.44MB)